Wie erkennen Sie erste Symptome einer Parodontitis?

  • Wenn Sie Ihre Zähne putzen, blutet es leicht.
  • Sie riechen manchmal unangenehm aus dem Mund.
  • Wenn Sie in den Spiegel sehen, fallen Ihnen leicht gerötete oder geschwollen Stellen am Zahnfleisch auf.

Ist das der Fall, verlieren Sie keine Zeit: Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Langenhagen. Ihr Zahnfleisch braucht professionelle Hilfe.

Uwe Prins

“Wenn wir die Parodontitis rechtzeitig behandeln, können wir sie aufhalten. So schützen wir Ihre Zähne und Ihre Gesundheit.”

Hier lesen Sie, warum regelmäßige Prophylaxe der beste Schutz vor Parodontitis ist. Vereinbaren Sie direkt Ihren Termin:

0511 - 78 33 66

Parodontitis oder Parodontose – was ist das genau?

Viele Menschen sprechen von Parodontose, medizinisch korrekt ist Parodontitis. Egal, wie Sie es nennen, die Krankheit gefährdet Ihren ganzen Zahnhalteapparat – das sogenannte Parodont. Dazu gehören das Zahnfleisch, kollagene Fasern, Bindegewebe und der Kieferknochen.

Was löst die chronische Entzündung aus?

Wenn Sie weiche Zahnbeläge nicht regelmäßig entfernen, entsteht harter Zahnstein. Der bietet gefährlichen Bakterien ein perfektes Zuhause. Er setzt sich zunächst am Zahnfleischrand fest. Von dort aus dringt er tiefer zwischen Zahnfleisch und Zähne.

Gesundes Zahnfleisch umschließt die Zähne. Die oberen zwei Millimeter liegen aber nur locker an – wie der Rollkragen am Hals. Schleichen sich die bakteriellen Beläge unter den Zahnfleischrand, erreichen Sie diese mit der Zahnbürste nicht mehr. Es entsteht ein Hohlraum, in dem sich die Bakterien vermehren und Ihr Zahnfleisch reizen.

Gut zu wissen:

Schmerzt es Sie, wenn Sie mit der Zahnbürste über das Zahnfleisch fahren? Das kann ein erstes Symptom sein. Eine Professionelle Zahnreinigung entfernt Bakterien bis unter den Zahnfleischrand. Lesen Sie hier, warum die “PZR” Ihre Gesundheit schützt.

Warum ist die Parodontitis gefährlich?

Zu viele Bakterien provozieren unseren Körper. Das Immunsystem fährt hoch. Es reagiert auf die Bakterien mit entzündeten Stellen am Zahnfleisch. Unterstützen wir das Immunsystem jetzt nicht, indem wir die Bakterien entfernen, breitet sich die Entzündung aus und bleibt. Sie wird chronisch.

Unbehandelt gefährdet die Parodontitis zunächst Ihre Zähne. Das Zahnfleisch bildet sich zurück, der Kieferknochen baut sich ab. Zähne und Zahnersatz verlieren den Halt und fallen im schlimmsten Fall aus.

Über die Mundschleimhaut und die Blutbahn dringen die Bakterien zudem in den Körper. So erhöht eine Parodontitis das Risiko für:

  • Diabetes
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Rheumatoide Arthritis
  • Frühgeburten
  • Lungenentzündung
  • Impotenz

Wer gehört zur Risikogruppe?

Fühlen Sie sich gestresst? Ein hoher Cortisolspiegel schwächt das Immunsystem. Essen Sie gerne Süßes? Rauchen Sie? Beides stört eine gesunde Mundflora, gefährliche Bakterien vermehren sich schneller. Sie riskieren eine Parodontitis.

Viele Patienten spüren zu Beginn und im Verlauf einer Parodontitis keine Schmerzen. Deshalb ist die regelmäßige Prophylaxe in unserer Zahnarztpraxis in Langenhagen wichtig. Vereinbaren Sie Ihren Check-up für die Zähne:

0511 - 78 33 66

Eine Parodontitis-Therapie schützt Ihre Gesundheit

Eine chronische Parodontitis ist nicht vollständig heilbar. Wir können sie aber erfolgreich aufhalten. Dann erholen sich Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch. Schützen Sie Ihren Organismus.

Welche Ziele erreichen Sie mit einer erfolgreichen Therapie?

  • Indem wir die Parodontitis aufhalten, schützen Sie Zähne und Zahnfleisch langfristig.
  • Sie minimieren Risiken durch bakterielle Entzündungen im Körper.
  • Wir verhindern Knochenabbau im Kiefer, damit Ihre Zähne und Ihr Zahnersatz fest sitzen.

Das erwartet Sie bei einer Parodontitis-Therapie

Wir starten mit einer Professionellen Zahnreinigung. Damit reduzieren wir die gefährlichen Bakterien in Ihrem Mund.

  • Danach säubern wir jede Zahnfleischtasche mit feinen Handinstrumenten und Ultraschall und entfernen bakterielles Gewebe.
  • Besonders wichtig ist die regelmäßige Nachsorge. Gemeinsam erstellen wir einen Plan, um die Parodontitis langfristig aufzuhalten.

Kommen Sie zwei bis dreimal im Jahr zur Kontrolle und Prophylaxe in unsere Praxis.

Fragen & Antworten zur Parodontitis-Therapie in Langenhagen

Schmerzt die Behandlung?

Es kann etwas unangenehm sein, wenn wir Bakterien und Gewebe unter dem Zahnfleischrand entfernen. Jeder Mensch empfindet Schmerzen anders. Wir betäuben empfindliche Stellen örtlich.

Was kostet die Parodontitis-Therapie?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten zu einem großen Teil. Im Bereich der Professionellen Zahnreinigung zahlen die Krankenkassen nicht alles

Wie schützen Sie sich vor einer Parodontitis?

Ihre drei Pfeiler für gesunde Zähne:

  • Sie pflegen die Zähne intensiv zu Hause.
  • Sie kommen regelmäßig zur Prophylaxe und zur Professionellen Zahnreinigung.
  • Sie ernähren sich gesund und zuckerarm.

Unser Prophylaxe-Team berät Sie zur richtigen Zahnputz-Technik und gibt Tipps für zahnfreundliche Rezepte.

Gemeinsam halten wir die Parodontitis auf und schützen Ihre Gesundheit. Verlieren Sie keine Zeit und vereinbaren Sie Ihren Termin:

0511 - 78 33 66
Wichtige Informationen
08.02.2021 12:00 Liebe Patientinnen, liebe Patienten

wir sind wie gewohnt zu unseren bekannten Öffnungszeiten für Sie da. Auch sind alle zahnärztlichen Behandlungen sichergestellt und weiterhin möglich.

Grippeähnliche Symptome oder positiver Covid-19-Test? Bitte wenden Sie sich an Schwerpunktpraxen.

Achtung: Kommen Sie bitte nicht in die Praxis, wenn Sie auf Covid-19 getestet wurden und Ihr Ergebnis noch nicht vorliegt. Bitte melden Sie sich vorab telefonisch und informieren Sie uns über Ihren aktuellen Gesundheitszustand.

Positiv getestete Patientinnen und Patienten, die behördlich unter Quarantäne gestellt wurden, finden in akuten Notfällen in Schwerpunktpraxen Hilfe. Für infizierte oder wegen Infektionsverdachts unter Quarantäne stehende Patienten stehen die von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KZVN) landesweit eingerichteten (aktuell 18) Schwerpunktpraxen zur Verfügung.

Für alle anderen sind wir wie gewohnt da.

Für Patienten ohne Symptome und positiven Befund sind wir bestens vorbereitet: mit genügend Desinfektionsmitteln, Handschuhen und Mundschutz. Unsere Behandlungszimmer bieten eine optimale Hygiene für Ihre Behandlungen. Bitte halten Sie die Abstandsregeln ein und kommen nur dann in Begleitung, wenn dies unbedingt nötig ist.

Passen Sie gut auf sich auf
Ihr Zahnprins-Team


HinweisSchliessen